„Gute Geschäfte“ in Pirna

Der dritte Marktplatz für Gemeinnützige und Unternehmen in Pirna findet am 27. April 2017 in der Cafeteria der DSGF mbH (ehemaliges Sparkassengebäude), Rottwerndorfer Strasse 41 statt.
 
Eine Initiative der Aktion Zivilcourage e. V.

Freital schließt 31 „Gute Geschäfte“ ab

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Michael Geisler kamen Vereine und ehrenamtliche Initiativen mit Unternehmen bei einer Art Tauschbörse zusammen, um Vereinbarungen über Zeit, Kompetenz und Sachleistungen zu schließen.

Insgesamt wurden 31 Vereinbarungen getroffen, die in den nächsten Wochen umgesetzt werden.

Beim zweiten Engagement-Marktplatz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ging es für die über 50 teilnehmenden Organisationen um „Gute Geschäfte“. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.

 

Beispielsweise „tauschte“ der Verein „Das Zusammenleben“ mit der Selectrona GmbH Stickereien gegen Büromöbel. Die Firma Reifen und Autoservice Röspel stellt dem Mundwerk e.V. einen Bus für Ausflüge zur Verfügung und erhält dafür selbstgebackenen Kuchen. Der Verein „Kinder in ihrer Freizeit“ organisiert für die Copyfax GmbH ein Kulturprogramm mit Bewirtung und bekommt im Gegenzug ein Druckguthaben für ihre Vereinsmaterialien. Die Biermann Haustechnik GmbH handelte mit dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 30 Taschenlampen für ein Teamtraining aus. 

 

„Unsere Erwartungen haben sich mehr als erfüllt. Ich freue mich, dass viele spannende Kooperationen und neue Kontakte entstanden sind und die Teilnehmer neue Projektideen mit nach Hause genommen haben“, sagt Franziska Kuhne von der Aktion Zivilcourage e. V. Den Organisatoren ging es vor allem darum, bewusst zu machen, dass eine Investition in die Infrastruktur der Region auch ganz OHNE GELD möglich ist. 

 

Der Marktplatz „Gute Geschäfte“ im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wird organisiert vom Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, der AWO Sachsen, dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Pirna e. V., der Barmer GEK, dem Koordinationsbüro für Soziale Arbeit Freital und der Aktion Zivilcourage e. V.

Die Organisatoren bedanken sich bei der Fleischerei Dittrich, Pirna-TV und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden für ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt Lisa Grundke von der Freiwilligenagentur Cottbus, die das Team der Aktion Zivilcourage e. V. von Beginn an in der Organisation begleitet hat.

 

Zurück